coldPLASMA

Die Revolution bei Hautproblemen!
Bahnbrechende Erfolge in der Medizin – jetzt auch in der Kosmetik!

Kaltes Plasma ist seit über sechs Jahren medizinisch erforscht und wird insbesondere erfolgreich eingesetzt, um die Wundheilung zu beschleunigen, die Keimbildung und Entzündung bei Akne zu reduzieren sowie Herpesinfektionen zu bekämpfen. Diese bahnbrechenden Erfolge sind durch Wirksamkeits-Studien belegt.
 

Was ist PLASMA?

Wir sind der Auffassung, dass Materie einen festen, flüssigen oder gasförmigen
Zustand hat. Aber es existiert noch ein weiterer Aggregatzustand, der als Plasma bezeichnet wird. In einem Plasma befinden sich die Atome oder Moleküle eines Stoffs in einem „angeregten“ Zustand. Das Plasma erzeugt eine ultrahochfrequente Energie, die auf die Haut gerichtet werden kann, ohne sie direkt zu berühren.
Da Plasma eine Energie erzeugt, die mit einer höheren Frequenz als Laserlicht
schwingt, kommt es zu keiner Wechselwirkung mit den Bestandteilen der Haut, des Blutes oder des Bindegewebes der Haut, wie dies bei der Lasertherapie der Fall ist.
Kalt-Plasma ist, laut Stand der Forschung, frei von Nebenwirkungen.